Kita Regenbogen

Unsere pädagogischen Schwerpunkte

Durch die Förderung der Basiskompetenzen stärken wir die Kinder in ihrer Selbst- und Sozialkompetenz sowie in ihrer Sach- und Lernkompetenz.

Diese entwickeln sich in der Gemeinschaft in Interaktion mit anderen Menschen. Unser Ziel sind selbständige und verantwortungsbewusste Kinder mit einem positiven Selbstwertgefühl.

Der situationsorientierter Ansatz

Hier stehen die Interessen und Bedürfnisse der Kinder im Vordergrund. Diese greifen wir auf und begleiten die Kinder bei der Auseinandersetzung mit ihren Themen. Um eine positive Entwicklung in allen Entwicklungsfeldern möglich zu machen, tragen wir auch Themen an sie heran, die für ihre Entwicklung und das Zusammenleben in der Gruppe und Gesellschaft bedeutsam sind.

 

Partizipation

Bei uns können die Kinder ihren Kindergartenalltag aktiv mitgestalten, indem wir sie in Entscheidungen einbeziehen. Dies geschieht unter anderem in den Kinder-konferenzen der Gruppen. Hier werden z.B. Aktivitäten und Wünsche der Kinder oder Gruppenregeln besprochen. Gruppenübergreifende Angelegenheiten beraten die Kinder in unserem Kinderparlament. Für jedes KiTa-Fest wird ein Komitee zur Planung und Organisation einberufen.

Die Erfahrung, mitzubestimmen und damit etwas bewirken zu können, ist eine wichtige Grundlage unserer pädagogischen Arbeit.

Unsere Aufgabe ist es hierbei, diese Prozesse zu strukturieren und zu unterstützen.

Bildung

Das Kind ist Konstrukteur seiner Entwicklung, denn Bildung ist vor allem Selbstbildung und vollzieht sich ganzheitlich in komplexen Zusammenhängen. Wir begleiten das Kind bei seinen individuellen Selbstbildungsprozessen in denen das selbständige Ausprobieren im Vordergrund steht, denn nichts prägt den Lernprozess mehr, als die eigene Erfahrung und das Erleben.

Bei uns werden schon die Kleinen zu Weltentdeckern. Als Konsultations-KiTa für naturwissenschaftliche Bildung haben die Kinder bei uns vielfältige Möglichkeiten zu forschen und zu experimentieren, denn alle Kinder sind von Natur aus wissbegierig. Sie entdecken die Welt und lernen sie zu begreifen. Hierbei zählt nicht das Ergebnis, sondern vielmehr die Freude am Experimentieren. Kinder finden, ihrem aktuellen Entwicklungsstand entsprechend, eigene Lösungen.

Freispiel

Wenn Kinder intensiv spielen, lernen sie. Das Spiel ist die dominierende Tätigkeit der Kinder und bedeutend für ihre Entwicklungs- und Lernprozesse. Hier setzt sich das Kind mit seiner Umwelt auseinander. Es lernt in seinem eigenen Tempo entsprechend seines Entwicklungsstandes, meist ganz spontan und nach seinen individuell geprägten Bedürfnissen. Deshalb nimmt das Freispiel einen großen Raum in unserem KiTa Alltag ein.

An unseren festen „Wunschtagen“ in der Woche haben wir das Freispiel erweitert. Die Kinder wählen, ob sie in ihrer Gruppe bleiben oder neben den anderen Gruppenräumen auch den Turnraum, Forscherraum oder das Außengelände nutzen. Somit haben sie einen erweiterten Erfahrungsraum und können sich ihren Interessen entsprechend betätigen.

Bewegung und Wahrnehmung

Bewegung ist für Kinder von elementarer Bedeutung, denn sie liefert die Basis für grundlegende Wahrnehmungserfahrungen. Die Kinder haben bei uns jeden Tag die Möglichkeit ihrem Bewegungsdrang nach zu gehen. Besonders im Turnraum, dem Bällebad oder auf dem Außengelände bieten sich vielzählige Möglichkeiten Bewegungs- und Sinneserfahrungen zu erleben.

Kreativität

Kinder sollen durch die Auseinandersetzung mit verschiedenen Materialien ihren individuellen kreativen Ausdruck entwickeln. Deshalb verzichten wir auf Schablonenarbeiten und korrigieren auch nicht die Ergebnisse wie z.B.  Bastelarbeiten oder Zeichnungen. Das Kind entwickelt Kreativität z.B. beim Malen, Gestalten, Theater spielen, Tanzen und Bewegen oder Geschichten erfinden.

Integration

Alle Kinder sollen sich ihren Fähigkeiten entsprechend entfalten können. Darum sehen wir das Kind in seiner gesamten Persönlichkeit. Wir nehmen die Ressourcen aller Kinder in den Blickpunkt, um individuelle Wege für die Entwicklungsbegleitung und Förderung zu gehen. Um den Kindern mit Beeinträchtigungen gerecht zu werden, erhalten sie zusätzlich Unterstützung durch unsere Heilpädagogin.

Ebenso ist es uns wichtig, alle Kinder mit besonderen Begabungen angemessen zu fordern. Hierfür hat sich eine Erzieherin zur Beratungskraft Begabtenförderung weitergebildet.

Gesunde Ernährung und freies Frühstück

Wir legen Wert auf ein gesundes Frühstück, denn es liefert die Energie und bildet damit die beste Grundlage für den Tag.

Die Kinder sollen das Essen positiv erleben. Dies geschieht, indem sie selbst entscheiden wann, mit wem und wie viel sie essen möchten.

Feste und Feiern

Dies sind wichtige Höhepunkte im KiTa-Alltag. Wir feiern Geburtstage, Gruppenfeste und große KiTa-Feste. Hier stehen Spaß und Freude am gemeinsamen planen, und vorbereiten sowie das gemeinsamen Erleben im Vordergrund.

Die Eltern sind für uns wichtige Partner bei allen Festen, auf deren Hilfe wir nicht verzichten können.

Ausflüge

Ausflüge sind besondere Erlebnisse im KiTa-Alltag. Sie geben den Kindern Gelegenheit, neue Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln. Hierzu gehören Ausflüge in die nähere Umgebung auf benachbarte Spielplätze, zum Eis essen, oder auf den Weihnachtsmarkt. Besonders beliebt sind die Waldtage. Höhepunkte des Jahres bilden Ausflüge ins Theater oder der jährliche große Gruppen- und Schulanfängerausflug.

Zusammenarbeit mit den Eltern

Erziehung in der KiTa ergänzt, unterstützt und erweitert die Erziehung des Kindes in der Familie. Eine vertrauensvolle und offene Zusammenarbeit zwischen Eltern und MitarbeiterInnen ist für uns eine unabdingbare Voraussetzung für eine gelingende pädagogische Arbeit. Wir wünschen uns einen regen Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit den Eltern.

In unserer Konzeption haben wir unsere pädagogische Arbeit ausführlich beschrieben.

Die Konzeption befindet sich derzeit in Bearbeitung und wird aktualisiert. 

Unser Förderverein KiTa Regenbogen e.V. stellt sich vor

Unser Förderverein besteht seit 1997 und ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, deren Mitglieder ehrenamtlich tätig sind. Das heißt, der KiTa-Jahresbeitrag von mindestens 10 Euro kommt direkt den Kindern zugute. So können wünschenswerte Anschaffungen, die über das KiTa-Budget hinausgehen, bereitgestellt werden. Der Förderverein kann unterstützen, die Qualität zu verbessern, den ständig wachsenden Ansprüchen gerecht zu werden und unseren Kindern zusätzliche Erfahrungen und Möglichkeiten zu bieten.

Zu den bisherigen Anschaffungen gehören z. B.:

·         die Vogelnestschaukeln

·         das Bällebad

·         die Erweiterung des Forscherraums

·         ein Stelzenhaus, ein Kletterparcour und Tisch-Bank-Kombinationen für den Spielplatz

.         Roll-Pferde

.         Zubehör für die Turnhalle

.           die Matschanlage auf dem Spielplatz

.           ein kleiner Fahrradschuppen

.           das Spielhaus im Flur der KiTa (Finanzierung durch den Förderverein und durch Spenden)           

Zu den laufenden Projekten gehören z. B.:

·         Mithilfe bei den KiTa-Festen und KiTa-Veranstaltungen

·         Englischunterricht am Nachmittag

·         Umgestaltung des Außengeländes und Ergänzung der Spielmöglichkeiten

·         der Verkauf von Zahnbürsten und Zahncreme.

Einige Veranstaltungen des Fördervereins sind bereits feste Bestandteile des KiTa-Jahres:

.           ein Vortrag des Sportpädagogen Torsten Heuer

.           der Besuch der Lila Bühne (Puppentheater) in der KiTa

.           Babybörsen

.           ein Büchertisch einer Buchhandlung.

Wir sind auf jede Unterstützung angewiesen und freuen uns daher ebenso über neue Mitglieder als auch über Eltern, die aktiv in unserem Verein mitwirken.

 

Wir freuen uns auf Sie! Gesa Henke (Vorsitzende)

zurück